Bank of America findet neuen Head of Equities in eigenen Reihen

eFC logo
Tom Montag Bank of America

Bereits im August hat die Bank of America Merrill Lynch in Frankfurt Sabine Röder zum neuen Head of Equities für Deutschland und Österreich ernannt, wie jetzt bekannt wurde. Bislang war Röder bereits für den Vertrieb von Aktienderivaten zuständig; jetzt kommt die Verantwortung für Cash Equities hinzu. Unterdessen soll ihr Vorgänger David Schraven aus privaten Gründen das Unternehmen verlassen.

Erst vor gut einem Jahr war Röder als Managing Director von der Deutschen Bank zu dem US-Institut gewechselt. Dort war sie innerhalb von knapp fünf Jahren zum Managing Director und Head of Global Investment Solutions & Wealth Investor Solutions Germany aufgestiegen.

Nach einem Studium zur Diplom-Kauffrau an der Uni Eichstätt und einem Master in Finance an der London School of Economics hatte Röder ihre Karriere 2004 bei Barclays Capital in London begonnen, wo sie innerhalb von gut neun Jahren zum Director avancierte. 2013 erfolgte dann der Wechsel zur Deutschen Bank in Frankfurt.

Damit ist Söder noch rechtzeitig vom kriselnden Konzern abgesprungen, denn vor wenigen Monaten hat die Deutsche Bank angekündigt, sich vom verlustreichen Handel und Vertrieb von Aktien zu trennen. Nach einer Präsentation zu den jüngsten Quartalszahlen verhandelt der Deutschen Bank über einen Verkauf der restlichen Sparte an die BNP Paribas.

Röders Aufstieg stellt nicht die einzige Veränderung im Aktiengeschäft der Bank of America dar. So hat der Konzern im Juli seinen neuen Head of European Equity Strategy Sebastian Rädler in London ebenfalls von der Deutschen Bank abgeworben. Vorher hatte Rädler fast vier Jahre lang in gleicher Position bei der Deutschen Bank in London gearbeitet.

Mittlerweile sind rund 150 Leute bei der Bank of America in Frankfurt beschäftigt. Anders als viel übrigen Banken hat das US-Institut seine Brexitpläne bereits umgesetzt und seinen Sales & Trading-Hub für die restliche EU in Paris mit rund 400 Beschäftigten einsatzbereit.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...