Wie Investmentbanker Affären erkennen, die nur auf ihr Geld aus sind

eFC logo
Wie Investmentbanker Affären erkennen, die nur auf ihr Geld aus sind

Photo by DAVIDCOHEN on Unsplash

Ein junger Investmentbanker hat normalerweise wenig Zeit, aber viel Geld. Dies stellt oft eine üble Kombination dar, um eine Beziehung zu pflegen oder einen neuen Partner zu finden. Dies lockt hingegen einige Leute an, mit denen Sie sich lieber nicht abgeben sollten.

Da ich das selbst durchgemacht habe, weiß ich, wovon ich rede. Nachdem ich die London School of Economics abgeschlossen hatte, habe ich drei Jahre als Associate bei Goldman Sachs gearbeitet. Ich habe Freunde und Kollegen gesehen, die auf Partner hereingefallen sind, die nur an dem Lebensstil interessiert waren, den sich ein Investmentbanker leisten kann. Es handelte sich um wohlhabende Frauen und Männer aus dem Banking, die sich nicht mit den emotionalen und mentalen Anstrengung belasten wollten, die eine wirkliche Beziehung bedeutet.

Nach meiner eigenen Beobachtung gibt es eine Reihe von Anzeichen, dass eine Person nicht wirklich an Ihnen, sondern an Ihrem Geld interessiert ist:

  • Sie sind nur glücklich, wenn Sie sie zu teuren Dates oder anderen erstklassigen Veranstaltungen ausführen. Dagegen sinkt ihre Begeisterung rapide, wenn sie günstige, kostenlose oder nicht sonderlich renommierte gemeinsame Unternehmungen vorschlagen. Wie z.B. zuhause zu bleiben oder in die Natur zu gehen.
  • Solche Leute verfügen über kein großes eigenes Einkommen, aber teure Vorlieben.
  • Sie geben sich weitaus freundlicher, sobald sie von Ihrem Einkommen, Ihrem Besitz oder Familienvermögen hören.
  • Sie behandeln Sie unterschiedlich oder wechseln ihre Stimmung, je nachdem wie viel Sie ausgeben.
  • Sie behandeln andere Leute – wie z.B. Service-Personal, je nach deren angenommenen Einkommen und sozialem Status.
  • Sie schmieden Pläne, die von ihren Cash Flow-Events wie z.B. Bonuszahlungen abhängen.
  • Sie legen großen Wert auf Feiertage, die mit Geschenken verbunden sind, wie Weihnachten oder den Valentinstag.
  • Sie erwarten stets, dass Sie die Rechnung übernehmen. Sie zahlen zwar manchmal, übernehmen aber ungern die Rechnung.
  • Sie sprechen in „Wir sollten…“-Sätzen wie z.B.: „Wir sollten einen Ausflug machen“ oder „Wir sollten dieses neue Restaurant besuchen“. Im Klartext heißt dies: „Wir sollten XYZ machen, was jenseits meiner Möglichkeiten liegt, aber Du kannst ja für uns beide bezahlen.“

Den besonders Unerfahrenen fällt es häufig schwer, über Dinge wie Politik, Wissenschaft, Philosophie oder irgend ein anderes substanzielles Thema zu sprechen.

Doch die erfahreneren Goldgräber unter ihnen und bringen dies auf ein höheres Niveau, bei dem es schwieriger fällt zu widerstehen. Sie sind weniger platt als die amateurhaften Goldgräber und können an substanziellen Unterhaltungen teilnehmen. Doch häufig kennen sie sich nur mit Gebieten wie Kunst, Reiten, Ballett und Oper aus, wofür sich vor allem wohlhabende Leute interessieren. Weitere Beobachtungen lauten:

  • Solche Leute lassen sich fast sofort auf Sie ein.
  • Sie schmeicheln Ihnen oft.
  • Sie finden sie, wo man üblicherweise reiche Leute antrifft wie z.B. Clubs, die nur für Mitglieder offen stehen, oder Kunstevents und Sie treffen sie bei allen solchen Veranstaltungen.
  • Sie kleiden sich geschmackvoll und teuer.
  • Sie erzählen wenig von ihren bisherigen Beziehungen oder ihrem Leben. Doch auf Partys scheint jeder sie zu kennen.
  • Sie stellen Ihnen weder Freunde, noch Familie vor.

Wer in den Finanzdienstleistungen beschäftigt ist, muss solchen Leuten schon im Interesse seiner langfristigen emotionalen Gesundheit aus dem Wege gehen. Daher gilt:

  • Prahlen Sie nicht mit Ihrem Vermögen und lassen Sie frühzeitig keine Informationen zu Ihrem Einkommen, Ihrer Familie oder Ihrem Status fallen.
  • Tragen Sie ein sauberes, elegantes Outfit, kleiden Sie sich einfach und unauffällig.
  • Bringen Sie Ihre Dates dazu, den Ort für ihr erstes Treffen zu wählen. Erzählen Sie, dass Sie neu in der Stadt sind oder irgendeine andere Ausrede. Dann wird sie oder er einen Ort oder eine Veranstaltung wählen, mit der sie oder er vertraut ist und keine, die sie oder er sich selbst niemals leisten könnte. Nach den ersten Treffen sollten Sie selbst Orte auswählen, die sich in der gleichen Preisklasse bewegen.
  • Falls Sie selbst eine schicke Wohnung besitzen, sollten Sie sie zunächst nicht dorthin führen.
  • Sprechen Sie frühzeitig das Thema Ehevertrag an und achten Sie auf ihre Reaktion.
  • Machen Sie ihnen keine grundlosen Geschenke. Lassen Sie sich nicht von Mitleidstouren beeindrucken.
  • Treffen Sie sich mit Leuten, die sich für gesellschaftliche Themen und nicht nur für sich selbst interessieren.
  • Wählen Sie Partner, die finanziell auf eigenen Beinen stehen, die über eine eigene Karriere und ein überdurchschnittliches Gehalt verfügen oder die zumindest ein glaubhaftes Potenzial dazu mitbringen. Leute mit finanziellen Schwierigkeiten, betrachten Sie allzu gerne als Lösung für ihre Probleme.

Sie ernten, was Sie säen. Wenn Sie Ihr Geld einsetzen, um einen Partner zu finden, dann locken Sie damit nur Leute an, die auf Ihren Wohlstand aus sind. Benehmen Sie sich wie ein Durchschnittsverdiener und achten Sie sorgfältig darauf, wem Sie von Ihren wirklichen finanziellen Verhältnissen erzählen. Viel Glück!

Ähnliche Artikel

Close
Loading...
Loading...