Keine Schweigepflicht: Wie Gehälter und Boni bei der Apobank ausfallen

eFC logo
Keine Schweigepflicht: Wie Gehälter und Boni bei der Apobank ausfallen

Photo by camilo jimenez on Unsplash

Obgleich Zahlen für Vergütungen ungern preisgegeben werden, unterliegen sie nicht einmal bei der Apobank der ärztlichen Schweigepflicht. Vielmehr fällt die Bezahlung bei der Düsseldorfer Spezialbank für Ärzte und das Gesundheitswesen beachtlich aus, wie der neue Vergütungsbericht belegt.

Demnach gab es 2018 unter den rund 2500 Mitarbeitern immerhin sechs Einkommensmillionäre, von denen vier zwischen 1 und 1,5 Mio. und zwei zwischen 2 und 2,5 Mio. Euro kassierten. Zum Vergleich: Bei der viel größeren Commerzbank waren es lediglich doppelt so viele.

Dennoch gibt es auch bei der Ärztebank feine Unterschiede. Die über 1300 Mitarbeiter des Retail Bankings und Asset Managements kamen auf eine Gesamtvergütung von knapp 82.000 Euro, wovon gut 69.000 auf die Gehälter und gut 12.000 auf die Boni entfielen. Die etwa 1050 Beschäftigten aus den Unternehmens- und Kontrollfunktionen kamen auf 90.000 Euro, wovon knapp 80.000 Gehälter und gut 10.000 Boni waren.

Allerdings lässt sich in den Führungsetagen noch deutlich mehr verdienen. So kamen die 81 Risikoträger aus dem Retail Banking und Asset Management auf immerhin 179.000 Euro und die 56 aus den Unternehmens- und Kontrollfunktionen auf sogar gut 223.000 Euro. Bei Risikoträgern handelt es sich um Führungskräfte, die eine besondere Verantwortung für Erträge und Risiken einer Bank tragen.

Trotz Niedrigzinsphase konnte die Apobank ihren Zinsüberschuss 2018 um 4,3 Prozent auf gut 632 Mio. und ihren Provisionsüberschuss um 5,5 auf knapp 165 Mio. Euro steigern. Unter dem Strich verdienten die Düsseldorfer etwa 63 Mio. Euro.

Im ersten Halbjahr 2019 legten der Zinsüberschuss um weitere 5,4 Prozent auf etwa 358 Mio. und der Provisionsüberschuss um 3,9 Prozent auf 90,5 Mio. Euro zu. Der Jahresüberschuss lag bei etwa 32 Mio. Euro.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann. fhamann@efinancialcareers.com.

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...