Deutsche Bank: Gehaltserhöhungen erneut verschoben

eFC logo
ECM

Die Deutsche Bank hat es schon wieder getan: Laut einem Memo an die Mitarbeiter, das eFinancialCareers vorliegt, wird die Bank morgen doch nicht Beförderungen bekanntgeben und die Gehälter erhöhen. Die Gehaltsanpassungen sollen erst im April 2020 erfolgen.

Gefragt nach den Gründen für die Verzögerung, kam von der Deutschen Bank keine unmittelbare Antwort. Schon letztes Jahr hatte die Bank sich ähnlich verhalten.

Im heute veröffentlichten Memo erklärt die Deutsche Bank, die diesjährigen Beförderungen Anfang März verkünden zu wollen, zeitgleich mit der Bekanntgabe der Boni.

Nach Auskunft der Bank spiegelt die Verzögerung die Notwendigkeit wider, „einen disziplinierten Umgang mit Kosten“ zu pflegen, um „nachhaltige Erträge für die Aktionäre“ zu sichern. Zudem wird darauf verwiesen, dass andere Banken mit ähnlichen Einschränkungen arbeiten und ebenfalls beschlossen haben, die Gehaltserhöhungen erst nach den diesjährigen Beförderungen umzusetzen.

Die verzögerten Gehaltserhöhungen dürften mit niedrigeren Boni einhergehen. Wie Bloomberg kürzlich berichtete, könnten die Boni von Anleihehändlern der Deutschen Bank dieses Jahr um bis zu 30% niedriger ausfallen.

Gerade bei der Deutschen Bank spielt der feste Gehaltsanteil eine große Rolle: Bei ihrer Vergütung setzt die Bank stärker als andere auf feste (nicht auf variable) Gehaltsanteile, insbesondere an der Wall Street, wo sie den Ruf hat, Gehälter von 500.000 Dollar zu zahlen. Eine Verzögerung um drei Monate könnte neue MDs also 125.000 € kosten.

Und doch: Es könnte noch schlimmer sein. Letztes Jahr wurde beklagt, dass die Deutsche Bank die Gehälter bei einigen, die über das Analysten- bzw. Associate Level (AVP) hinaus befördert wurden, überhaupt nicht angehoben hatte. „Warum wird man dann überhaupt befördert?“, fragte ein Trader. „Man bekommt die volle Punktzahl in den Reviews, erreicht seine Ziele, wird befördert und bekommt trotzdem nicht mehr Geld.“

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...