Provokante YouTube-Videos einer ehemaligen Goldman-Sachs-Analystin

eFC logo
Provokante YouTube-Videos einer ehemaligen Goldman-Sachs-Analystin

Eine ehemalige Praktikantin und spätere Analystin sorgt bei Goldman Sachs für Aufruhr. Emerlene, die am Wellesley College studiert hat, 2016 als Praktikantin zu Goldman Sachs in New York kam und anschließend bei Goldman Sachs in Hong Kong tätig war, äußert sich in eine Reihe YouTube Videos über ihre fürchterliche Zeit dort.

Goldman Sachs will die Videos nicht kommentieren und Emerlene hat das Unternehmen schon vor Jahren verlassen. Dennoch: Sie berichtet über ihr hyper-kompetitives Praktikum, darüber, dass sie von 5.40 bis 21.30 Uhr im Büro war und alle Praktikanten durch den Stress zugenommen hätten, sowie über den erbarmungslosen Auswahlprozess: Praktikanten hätten sogar um Arbeitsaufträge konkurrieren müssen. Dies dürfte wohl manche, die einen Praktikumsplatz bei Goldman Sachs als heiligen Gral ansehen, ins Zweifeln bringen. Mit Blick auf ihre Zeit bei Goldman Sachs in Hongkong berichtet Emerlene von enormer Arbeitsbelastung unter Zeitdruck und über uninteressante Kollegen, denen es nur ums Geld gegangen sei – auch dies könnte vielleicht manche dazu inspirieren, ein Jobangebot von Goldman Sachs auszuschlagen.

Emerlenes Videos beginnen mit dem Hinweis darauf, dass es sich um ihre individuellen Erfahrungen handelt und andere dies möglicherweise positiver erlebt haben. Von den Bankern im Wall Street Oasis Forum erntet Emerlene nicht nur Sympathie: „Das halbe Video dreht sich um ihr Gejammer über die viele Arbeit („Ich bin um 5:40 Uhr ins Büro gekommen, noch bevor es hell wurde, und das schmerzt mich bis heute…“). Ein weiterer Kommentator merkt an: „Sie wettert gegen den Kapitalismus, gegen Reiche und die Geld-Besessenheit, nimmt dann aber (trotz dem „traumatischen“ Praktikum!) das Jobangebot an, und zwar nur weil man ihr 10.000 $ dafür bezahlt, in eine andere Stadt zu gehen?“

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

 

Ähnliche Artikel

Close
Loading...
Loading...