Beeindruckende neue Praktikantin bei Goldman Sachs

eFC logo
Beeindruckende neue Praktikantin bei Goldman Sachs

Nur noch ein paar Wochen bis die Investmentbanking-Praktika 2021 losgehen. Wer dieses Jahr Praktikum macht – oder jemanden kennt: Meldet Euch bei uns! Die E-Mail-Adresse findet Ihr unten. Wenn Ihr einen außergewöhnlichen Hintergrund oder eine interessante Geschichte habt, würden wir Euch gern vorstellen.

Eine wirklich einzigartige Praktikantin (bzw. „Summer Analyst”) gibt es diesen Sommer bei Goldman Sachs in den USA.

Arlo Legend Parker ist in Belarus aufgewachsen. Sie hat die MTV Music Awards in Belarus gewonnen, ist Opernsängerin, fährt Mountainbike und hat 2018 ihr Studium an der Columbia University in New York City begonnen – die Fächer: angewandte Mathematik und Finanzökonomie.

Parker sagt, dass sie ihre Musikerinnen-Karriere, die sie mit 15 Jahren gestartet hatte, an den Nagel gehängt hat, weil sie sonst zu viel Zeit vergeudet hätte. „Sobald die Pressearbeit für die Tournee steht, muss man als Künstlerin mindestens ein Jahr lang warten, weil man nur dann wieder fürs Fernsehen interessant wird. Aus diesem Grund habe ich die Unterhaltungsbranche verlassen. Dort läuft alles in Zyklen und ich möchte 24/7 etwas zu tun haben“, schreibt sie auf LinkedIn. „Ich wollte wirklich was erreichen und konnte es nicht aushalten, eine Stunde, einen Tag oder gar einen ganzen Monat lang nichts zu tun, keine strategischen Schritte unternehmen und meine Fähigkeiten nicht einzubringen zu können.“

Sie ist eine Art Wunderkind: „Während meiner Kindheit gab es kaum Menschen, die mich verstanden haben“, schreibt Parker. „In der Unterstufe habe ich in den Sommerferien Musikalben aufgenommen, Finanz- und Brandingstrategien entwickelt und dann das fertige Produkt in den Vertrieb gebracht.“

Aktuell verbringt Parker ihre Zeit vor allem mit Programmieren – und mit Augenheilkunde. Im Mai 2020 wurde sie CTO des in Illinois ansässigen Unternehmens „Optical Technologies Inc.“ und ist Mit-Inhaberin eines augenheilkundlichen Patentes. Sie hat als Statistin bei „Homeland“ mitgespielt. Sie schauspielert, wandert, fliegt Flugzeuge und geht tauchen. Und sie hat ein Buch über Feminismus geschrieben.

Parkers Lebenslauf scheint das Gegenteil dessen zu sein, was man sich traditionell unter einem Goldman-Sachs-Mitarbeiter vorstellt. Es scheint sich zu betätigen, dass es Goldman Sachs ernst meint mit der Aussagen, dass man Leute wolle, die aus der Reihe fallen. In der Vergangenheit hatte die Bank unter anderem Erkin Adylov eingestellt, einen ehemaligen Hirten aus Kirgisistan, der ein Stipendium für ein Studium in den USA bekommen hatte und von 2007 an für drei Jahre bei Goldman Sachs war, oder auch Wajih Ahmed, der bereits im Alter von 17 Jahren seinen Uni-Abschluss in der Tasche hatte.

Parker macht ihr Praktikum nicht bei Goldman Sachs in London oder New York, sondern im Bereich Operations Technology am Standort Salt Lake City. Ihren Namen sollte man sich merken.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

Ähnliche Artikel

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...