Credit Suisse zahlt einigen wenigen im Juli Sonderboni – und zwar komplett in Aktien

eFC logo
Credit Suisse zahlt einigen wenigen im Juli Sonderboni – und zwar komplett in Aktien

Wer gehört zum elitären Juli-Bonusclub der Credit Suisse?

Die Credit Suisse ist eingeknickt. Bloomberg berichtet, die Schweizer Bank habe einer „kleinen Auswahl“ an Rainmakern Halteprämien angeboten – vorausgegangen war eine Reihe an hochrangigen Kündigungen im Lauf der letzten Wochen.

Wer die Empfänger der Boni sind, ist streng geheim – sogar innerhalb der Credit Suisse. Einer der Mitarbeiter, dem ein Sonderbonus versprochen wurde, berichtet dass die Eckdaten demnächst schriftlich kommen sollen. Ihm sei nur gesagt worden, dass er im Juli 2021 einen Bonus bekommt, der in der gleichen Höhe liege wie der Bonus, den er am Beginn dieses Jahres für 2020 erhalten habe, dass dieser aber komplett in Credit-Suisse-Aktien ausbezahlt werde.

Mit der Sonderzahlung können einige Credit-Suisse-Mitarbeitenden ihre Boni dieses Jahr tatsächlich verdoppeln. „Wir wissen noch nicht, wie der Bonuspool 2022 aussieht, aber immerhin wissen wir, dass es eine Untergrenze gibt und dass wir für 2021 überhaupt etwas kriegen“, so der oben genannte Banker.

Die Credit Suisse will sich zu den Retentions-Boni nicht äußern. Bei der Schweizer Bank waren 2020 1.428 Material Risk Taker und Controller beschäftigt, die im Durchschnitt jeweils 1,2 Mio. CHF (1,3 Mio. $) verdienten. Vermutet wird, dass nur ein kleiner Teil von ihnen die Sonderzahlung im Juli bekommt.

Dass die Credit Suisse sich einigen wenigen gegenüber so großzügig gibt, könnte für die Bank auch nach hinten losgehen. Wer den aufgeschobenen Bonus nicht erhält, gilt als entbehrlich. Da zudem die Aussichten auf die Zahlungen für 2021 eher düster sind, könnte dies möglicherweise noch mehr Leute dazu bewegen, das Unternehmen zu verlassen. „Uns wurde gesagt, dass die Zahlung absolut vertraulich sein muss“, sagt der Banker. „Die Mitarbeitenden, die für das Geschäft wichtig sind, sind eingestuft und bewertet worden und im Blickpunkt stand immer, wie hoch die Gefahr ist, dass die Person von der Konkurrenz abgeworben wird.“

Ein anderer Credit-Suisse-MD erklärte, er habe von dem Vorgang nichts mitbekommen. „Wenn wir jetzt schon Retentions-Boni ausschütten würden, würde mich das überraschen“, erklärte er.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available. Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

 

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...