Entdecken Sie Ihre Traumkarriere
Für Recruiter

„Slang bei Goldman Sachs ist toll. Es ist wie Python, nur einfacher“

Goldman Sachs verwendet jede Menge Slang. Damit ist bei Goldman Sachs allerdings etwas ganz Bestimmtes gemeint – Slang ist die interne, proprietäre Programmiersprache (Securities LANGuage), die in den meisten Bereichen des Front Office verwendet wird. Slang hat gewisse Parallelen zu Python, ist aber in vielerlei Hinsicht einfacher zu erlernen und anzuwenden.

Um Slang zu verstehen, muss man seine Historie kennen. Die Programmiersprache ist vor über 30 Jahren bei Goldman Sachs erfunden worden und war ihrer Zeit um Jahrzehnte voraus. Eine Gruppe von Technologen, zu der Armen Avanessians, Mike Dubno, Glenn Gribble und Kevin Lundeen gehörten, hat eine Sprache entwickelt, die SecDB unterstützen sollte, also die Risk- und Pricing-Masche bei Goldman Sachs, die damals aufgebaut wurde. Im Gegensatz zu den meisten anderen großen Banken und Instituten, die ebenfalls ihre eigenen internen Programmiersprachen entwickelt haben, dann aber zu anderen, universelleren Programmiersprachen wie C++ oder Java übergingen, wurde die eigene Programmiersprache bei Goldman Sachs beibehalten.

Das soll nicht heißen, dass Goldman Sachs nur Slang verwendet. Java ist eine Kernsprache, die unternehmensweit von den meisten Technologie-Teams verwendet wird. Python wird heute ebenfalls häufig für alles im Bereich des Machine Learnings verwendet. Auch andere Sprachen kommen zum Einsatz, je nach Anforderungen des jeweiligen Teams. Bis vor rund zehn Jahren allerdings bestand das philosophische Mandat der Unternehmensführung darin, dass das meiste über Slang und SecDB laufen sollte.

Slang eignet sich allerdings nicht für alles gut: Im Laufe der Jahre wurde versucht, es für Dinge einzusetzen, für die es nicht gedacht war, etwa für GUI-Arbeiten, wobei man dann aber schnell auf modernere, webbasierter UX-Frameworks wie Angular/React umstieg. Slang kann auch nicht gut mit der Parallelisierung in großem Maßstab umgehen und kann schrecklich langsam sein, wenn es für Dinge verwendet wird, für die es nicht entwickelt worden ist. Slang ist intern berühmt für seine Benutzeroberfläche mit dem blauem Hintergrund – erfahrene User lieben es, aber junge Uniabgänger:innen oder Neuzugänge von extern finden es sehr schwer zu lernen.

In letzter Zeit gab es Bestrebungen, Slang in eine modernere IDE zu integrieren, was aber wegen der begrenzten Funktionen, die derzeit außerhalb des klassischen Blue-Screens zur Verfügung stehen, nur langsam vorangeht. Slang verwendet außerdem immer noch CVS als Code-Commit-Repository, das mehrere Generationen hinter Git zurückliegt.

Die größte Stärke von Slang liegt in der Integration mit SecDB (SECurities DataBase). SecDB und der Dependency Graph, auf dem die Risikomodellierungsfunktionen aufbauen, sind entscheidend für die unternehmensweite Fähigkeit zum effektiven Risikomanagement bei Goldmans Sachs. SecDB ermöglicht den bi-temporalen Zugang zu allen Geschäften, allen Positionen, allen Produktdaten und allen Marktdaten in einem einzigen, einheitlichen Framework.

Slang ist für diesen Zweck entwickelt worden und ist aus diesem Grund in seinen Kernfunktionen sehr gut. Slang ist auf Sensitivitätsanalysen und für den Betrieb der Risikomaschine bei Goldman Sachs zugeschnitten worden. Wenn du ein Finanzprodukt wie einen Swap oder eine Option hast und die Änderung des Nettogegenwartswerts (NVP) bei Änderungen der zugrunde liegenden Parameter wie Wechselkursen oder Zinssätzen sehen willst, können Slang und SecDB solche Berechnung sehr schnell durchführen.

Es verfügt über eine unglaublich leistungsstarke Grafiktechnologie, die einfach einige Parameter ungültig macht, um dir einen neuen NVP basierend auf einem bestimmten Marktszenario zu geben. Es gibt dir einen sehr schnellen und aktuellen Überblick über deine PNL.

Für alle, die bei Goldman Sachs arbeiten, ist Slang intern auch fast vollständig Open Source. Jede:r mit Slang-Zugriff kann alles sehen, was jemals von jedem Team in der gesamten Firma programmiert worden ist (mit Ausnahme einiger weniger Bibliotheken, die für Datenberechtigungen verantwortlich sind). Slang hat den Vorteil, dass es hauptsächlich client-seitig zur Laufzeit ausgeführt wird, was bedeutet, dass Entwickler ihren Code schnell lokal testen können, bevor sie ihn in die Produktion pushen.

Jahrzehntelang war dies der Wettbewerbsvorteil von Goldman Sachs. Slang und SecDB sind vollständig inhouse entwickelt worden und Goldman Sachs hatte nicht den Nachteil, den andere Banken hatten, wie etwa mit Konkurrenten zu fusionieren und Systeme neu schreiben zu müssen oder Dinge miteinander zu vermischen. Stattdessen gab es Slang und SecDB, und Slang machte SecDB schnell und leicht zu entwickeln. Und da dieses System intern Open Source war, konnte jede:r in der Markets-Abteilung auf alles zugreifen, was andere bereits erstellt hatten – es war also nicht nötig, dass verschiedene Teams die Arbeit doppelt durchführten, indem sie dasselbe Produkt mehrmals neu erstellten, da man einfach alles direkt verwenden konnte, was bereits vorhanden war (seien es Booking Screens, Tradables oder Downstream Pipes).

Aus diesem Grund waren Slang und SecDB lange Zeit das Erfolgsgeheimnis dafür, warum Goldman Sachs alle seine Positionen effektiv und konsequent risikobehaftet verwalten konnte. Andere Banken haben allerdings schnell aufgeholt (JPM, BofA usw.) und werben seit Jahren Mitarbeitende von Goldman Sachs ab, die dann ihre eigenen Versionen von SecDB intern implementieren. Es gibt sogar mehrere Anbieterlösungen, die jetzt eine Slang/SecDB-ähnliche Plattform anbieten (Coremont.com, beacon.io etc.), die von Grund auf neu entwickelt wurden, um modernere Technologiefunktionen zu nutzen und einige der Kernbeschränkungen von SecDB zu beseitigen.

Es gibt Leute, die nicht zu Goldman Sachs wechseln und in Slang arbeiten wollen, weil sie befürchten, dass sie dadurch Skills erwerben, die nicht anschlussfähig sind. Aber gute Entwickler können sich immer neue Programmiersprachen aneignen. Darüber hinaus hat Slang eine Reihe an Vorteilen. Ich habe über zehn Jahre lang darin programmiert und bin immer noch ein großer Fan.

Slang hat seinen Platz und wird in absehbarer Zeit nicht verschwinden. Zwar versucht Goldman Sachs, von Slang wegzukommen und nutzt zunehmend Python und Java, aber es gibt Millionen von Zeilen Slang-Code im Unternehmen und es wird Jahrzehnte dauern, sie auslaufen zu lassen. In der Zwischenzeit sollten Entwickler, die bei Goldman Sachs anfangen, sich die Programmiersprache aneignen. Ich bin wahrscheinlich voreingenommen, aber ich bin überzeugt davon, dass Slang super ist.

Klicke hier, um ein Profil auf eFinancialCareers anzulegen. Werde gefunden von Recruitern, die Jobs besetzten, in denen jede und jeder willkommen ist.

Have a confidential story, tip, or comment you’d like to share? Contact: sbutcher@efinancialcareers.com in the first instance. Whatsapp/Signal/Telegram also available (Telegram: @SarahButcher)

Bear with us if you leave a comment at the bottom of this article: all our comments are moderated by human beings. Sometimes these humans might be asleep, or away from their desks, so it may take a while for your comment to appear. Eventually it will – unless it’s offensive or libelous (in which case it won’t.)

author-card-avatar
AUTORXavier Baume

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben

Treiben Sie Ihre Karriere voran

Finden Sie Tausende von Stellenangeboten, indem Sie sich noch heute bei eFinancialCareers anmelden.
Passende artikel
Neueste Jobs
Robert Half Deutschland
Onsite Supporter (w/m/d)
Robert Half Deutschland
Berlin, Deutschland
Robert Half Deutschland
2nd-Level IT-Supporter (w/m/d)
Robert Half Deutschland
München, Deutschland
Capco
Cloud Architekt* - Financial Services
Capco
München, Deutschland
Capco
(Senior) Consultant* - Payments
Capco
Frankfurt am Main, Deutschland

Newsletter Anmeldung

Lassen Sie sich beraten, um Ihre Karriere zu managen und voranzutreiben