„Die Toiletten bei Morgan Stanley sind großartig – wie in einem Fünfsternehotel“

eFC logo
Morgan Stanley office London

Falls Sie im neuen Jahr einen Job in London suchen und einen Sinn für Ästhetik mitbringen, dann sollten Sie es vielleicht bei Morgan Stanley probieren. Denn angeblich sollen die Büros der US-Bank in der britischen Hauptstadt exzeptionell sein.

„Morgan Stanleys Büro in Canary Wharf ist unglaublich”, erzählt ein neueingestellter Mitarbeiter, der schon bei diversen anderen Adressen gearbeitet hat. „Die Toiletten sind exzeptionell. Die werden so häufig gereinigt, das ist wie in einem Fünfsternehotel. Das Essen ist auch ziemlich gut.“

Laut anderen Angestellten von Morgan Stanley soll dies nicht allein für die Londoner Toiletten gelten, sondern auch für das Fitnessstudio und die angrenzenden Bereiche. Das Studio wurde Ende 2018 renoviert und soll am 3. Januar wiedereröffnet haben – ausgestattet mit dem neuesten Spinning-Studio, es wurde deutlich aufgewertet und die Umkleideräume und Duschen deutlich vergrößert.

Damit könnten die meisten übrigen Banken in London kaum mithalten, heißt es. „Die Toiletten im North Colonnade-Gebäude von Barclays scheinen kaum richtig zu funktionieren“, erzählt ein Banker. Laut einem anderen Finanzprofi sind die Büros im Sitz der Royal Bank of Scotland in London „mieser als in jedem anderen Regierungsgebäude.“ Einem weiteren Finanzprofi zufolge ist die Kantine bei JP Morgan in der Londoner City auf ähnlichem Niveau wie bei Morgan Stanley in Canary Wharf. Allerdings werde die Temperatur niedrig gehalten, damit die Leute es sich dort „nicht gemütlich machen.“

Auch die New Yorker-Mitarbeiter dürften etwas neidisch auf ihre Londoner Kollegen blicken. „Niemand lobt die Klos auf der dritten Etage von 1585 Broadway“, kommentiert ein New Yorker Trader von Morgan Stanley. „Seitdem die Bank Mitte der 90er Jahre hier eingezogen ist, wurde der Handelssaal nicht mehr renoviert.“ Unterdessen halten die Pariser Kollegen in der Pariser Rue Monceau die dortigen Toiletten keiner Erwähnung für wert. Allerdings besitze das historische Gebäude schöne Gärten, die die Bank im Sommer für Barbecues benutzt.

Laut Insidern wird Morgan Stanley ihre diesjährigen Beförderungen zu Managing Directors am kommenden Dienstag (15. Januar) verkünden. Wer zu den Glücklichen in London zählt, darf dann das Restaurant auf der elften Etage besuchen, wo die Managing Directors ihre Kunden bewirten. Dagegen darf das gesamte Londoner Personal den „schönen Dachgarten“ nutzen, obgleich so manchen stört, dass das JP Morgan-Gebäude die Dachterrasse überrage.

Unterdessen wollte Morgan Stanley keinen Kommentar zu ihren Räumlichkeiten abgeben. Die Renovierung der Toiletten und des Fitnessstudios scheinen in keinem Zusammenhang mit dem Redesign des Büros unter dem neuen IT-Chef Rob Rooney zu stehen. Rooney will Morgan Stanley mit einem offenen Bürolayout, Holzfußböden, sichtbaren Versorgungsleitungen und senffarbigen Bürostühlen modernisieren, um dem Unternehmen das Aussehen eines IT-Unternehmens zu verpassen. Laut einem Quant in Canary Wharf soll das aber wenig bringen: „Immer noch handelt es sich um eine Investmentbank in Canary Wharf mit zumeist grauen Teppichen. Es stehen einfach nur ein paar helle Stühle herum.“

Beliebte Berufsfelder

Loading...

Jobs suchen

Artikel suchen

Close
Loading...
Loading...